Umbau startet mit neuer Fahrzeughalle

jhv_2013_2_20130326_1192809041Hüttenfelder Brandschützer ziehen positive Jahresbilanz / Unterkunft wird saniert / Arbeiten beginnen noch in diesem Jahr

Von unserem Mitarbeiter Ronald Ehret

Gute Aussichten gibt es bei den Floriansjüngern in Hüttenfeld. Wehrführer Thorsten Schröder konnte bei der Jahreshauptversammlung der Wehr viel Positives berichten. Neben den aktiven Feuerwehrleuten begrüßte Schröder Bürgermeister Erich Maier, Ortsvorsteher Walter Schmitt sowie Stadtbrandinspektor Klaus Reiber und Kreisbrandinspektor Wolfgang Müller. Auch Kollegen der Wehr aus Hofheim waren anwesend.

22 Einsätze (485 Einsatzstunden) verzeichnete die Hüttenfelder Feuerwehr im vergangenen Jahr. Herauszuheben sind hierbei zwei Großbrände in Lampertheim und Lorsch sowie die zahlreichen Munitionsfunde im Lampertheimer Wald. Bei einem Brandeinsatz in Hüttenfeld konnte eine Person nur tot geborgen werden.

Bei den 50 Übungen (insgesamt 1250 Stunden) war die Besetzung mit 53 Prozent nicht übermäßig hoch. Doch Schröder betonte, dass dies durch die vielen Kameraden bedingt ist, die im Schichtdienst arbeiten. Auf der anderen Seite ist durch diesen Umstand gewährleistet, dass die Notversorgung rund um die Uhr gleichmäßig verteilt ist. Von den derzeit 36 aktiven Feuerwehrleuten nahmen zwölf an Lehrgängen teil, um auf allen Gebieten auf dem neuesten Stand zu sein.

In diesem Jahr soll das alte Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) ersetzt werden. Besonders begrüßenswert sei die Tatsache, dass mit dem Umbau des Feuerwehrgerätehauses im Herbst begonnen werden soll.

Sven Gleißner verlas den Bericht der Jugendwartin Denise Angotti. Im vergangenen Jahr beteiligten sich 24 Jugendliche an Aktionen wie dem Weihnachtsbaumsammeln, der Winterwanderung, dem Aktionstag der Jugendfeuerwehr sowie der Bezirksolympiade. Hier belegte das Hüttenfelder Team in einem starken Feld den sechsten Platz. Im vergangenen Jahr absolvierte der Nachwuchs 29 Übungsstunden. Drei Jugendliche sind in die aktive Wehr nachgerückt.

Patrick Samol betreut derzeit 17 Kinder in seiner Abteilung. Hier gilt es, das Interesse an der Feuerwehr zu wecken. Samol betonte, dass die Kinder nicht an Löschübungen beteiligt sind, diese aber am Tag der offenen Tür interessiert beobachten. Die Kinder hätten mit Begeisterung an einem Fackellauf und an der Kinderolympiade in Lampertheim teilgenommen.

Lob für die Jugendarbeit
Stadtbrandinspektor Klaus Reiber lobte ausdrücklich die Nachwuchsarbeit der Hüttenfelder Wehr, auch Bürgermeister Erich Maier zeigte sich davon beeindruckt. Gerade im Zeitalter von G8 sei es nicht immer leicht für die Vereine, Jugendliche für die ehrenamtliche Arbeit zu gewinnen.

Maier teilte mit, dass der Umbau des Feuerwehrgerätehauses noch in diesem Jahr beginnen soll, die ersten Gelder seien im Haushalt eingeplant. Los gehen wird es mit einem Neubau für den Fuhrpark. Denn dort, wo die Fahrzeuge jetzt abgestellt sind, sollen Umkleide- und Waschräume entstehen.

Erich Maier nahm anschließend zusammen mit Kreisbrandinspektor Wolfgang Müller und Klaus Reiber die Beförderung zahlreicher Feuerwehrleute vor (siehe Infobox). Außerdem wurden Markus Wetzel und Tobias Randoll für 25-jährige Zugehörigkeit geehrt.

Die Vorsitzende des Feuerwehrvereins Claudia Hoschkara konnte vermelden, dass der Verein derzeit 236 Mitglieder hat. Der Verein sieht seine Aufgaben darin, Veranstaltungen wie den Tag der offenen Tür oder die Teilnahme an der Kerwe zu organisieren, um so einen nicht unerheblichen Teil der Finanzen zu sichern. So kann der Verein in diesem Jahr eine Summe zur Anschaffung des neuen MTF beisteuern, und auch neue Poloshirts und Wollmützen für die Kinder- und Jugendfeuerwehr konnten gekauft werden.

Rechnerin Carmen Schröder konnte ein Plus in den Finanzen des Vereines vermelden. Dieser Überschuss wird, wie erwähnt, in den Fuhrpark investiert werden. Bei der Aufarbeitung der Mitgliederliste und den damit verbundenen Beitragsnachforderungen konnte man gute Ergebnisse erzielen. Dieser Vorgang sei allerdings noch nicht abgeschlossen.

Feuerwehrmann/frau-Anwärter: Daniel Keilmann, Zivile Fleig

Feuerwehrmann: Lars Kraus

Oberfeuerwehrmann/frau: Denise Angotti, Andreas Kopeczki, Florian Martin, Patrick Samol, Kristina Tiedemann

Hauptfeuerwehrmann: Alexander Dieckmann, Jens Kilian, Markus Maier

Hauptlöschmeister: Sven Gleißner

© Südhessen Morgen, Samstag, 23.03.2013

FacebookTwitterGoogle

Email erfolgreich versendet.

E-Mail
Feuerwehr Lampertheim © 2013
Sitemap     Webmail