Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr

DSCN0035LAMPERTHEIM – Die Tagesordnung zur Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Lampertheim Mitte, die am Donnerstagabend im Lehrsaal des Feuerwehrstützpunktes stattfand, war trotz Neuwahlen des Jugendausschusses zügig abgearbeitet. Den Jahresbericht verlas Jugendausschussvorsitzender Michael Reiber, der bei der Wahl im Amt bestätigt wurde. Mitunterzeichner  des Berichts war Jugendwart Sebastian Herweh. Die Jugendfeuerwehr stützt sich auf  37 Mitglieder – 33 Jungen und vier Mädchen. Ein Mitgliederstand, den Stadtbrandinspektor Klaus Reiber im Anschluss als „gigantisch“ bezeichnete. Sein Lob galt dem Jugendwart sowie allen Betreuern und Helfern, denen dieser Erfolg zu verdanken sei. „Wir sind auf einem guten Weg“, befand der Stadtbrandinspektor und sprach der Jugendfeuerwehr für die geleistete Arbeit im Namen der gesamten Wehrführung seine Anerkennung aus. Jugendausschussvorsitzender Reiber berichtete von 41 Dienstabenden, bei denen insgesamt 1175 Stunden der feuertechnischen Ausbildung und 279 Stunden der allgemeinen Jugendarbeit galten. Durchschnittlich zwölf Jugendliche nutzten das Fitnessangebot an 38 Sportabenden mit 684 Stunden. An 35 Tagen im Berichtsjahr 2014 wurden Fahrten, Ausflüge und Besuche durchgeführt. Mit weiteren 627 Stunden für die allgemeine Jugendarbeit wurde eine Gesamtübungsstundenzahl von 2765 Stunden geleistet. Reiber dankte allen, die dabei mitgewirkt haben. Die Jugendfeuerwehr beteiligte sich an zahlreichen Aktivitäten. Tatkräftig unterstützten sie die Party am Schlauchturm und wirkten in der Öffentlichkeitsarbeit am Tag der offenen Tür tatkräftig mit. Der Jugendausschuss traf sich im Berichtsjahr zu vier großen und mehreren kleineren Sitzungen. Die Christbaumaktion im Januar ist wie jedes Jahr eine Pflichtveranstaltung für die Jugendfeuerwehr. Der Wahlausschuss mit Ralf Klotzbach, Gerhard Foltz und Rainer Jakob vom Feuerwehrverein führte die Wahlen durch. Bei mehreren Kandidaten stimmten die 33 stimmberechtigten Jugendlichen in geheimer Wahl ab. Zwei bisherige Jugendausschussmitglieder hatten ihr Amt zur Verfügung gestellt. Nach Ende der Versammlung waren die Jugendlichen zum Schokoküsse-Vernaschen eingeladen, eine Spende der AWO-Vorsitzenden Walburga Jung. Hannelore Nowacki

Folgende Mitglieder der Jugendfeuerwehr sind im neu gewählten Jugendausschuss:

Michael Reiber (Jugendausschussvorsitzender)

Martin Neumann (stellv.Jugendausschussvorsitzender)

Robin Holzwarth (Kassenwart)

Finn Schumacher(Schriftführer)

Text: Tip-Verlag

Bilder: Feuerwehr Lampertheim

FacebookTwitterGoogle

Email erfolgreich versendet.

E-Mail
Feuerwehr Lampertheim © 2013
Sitemap     Webmail