Einsatzübung im Hallenbad: Vier Verletzte nach Verpuffung

14.04.2016 Lampertheim Feuerwehr Übung HallenbadVier Verletzte mussten die Einsatzkräfte am vergangenen Donnertag während einer gemeinsamen Übung im Lampertheimer Hallenbad retten. Die Gemeinschaftsübungen der drei Lampertheimer Feuerwehren werden mehrmals jährlich abwechselnd in allen Stadteilen durchgeführt. Jeweils eine Löschgruppe der Feuerwehren aus Lampertheim, Hofheim und Hüttenfeld stellten sich der fiktiven Einsatzlage.

Das Szenario, das sich den anrückenden Kräften unter der Leitung von Jürgen Rettig bot, war durchaus anspruchsvoll. Nach Schweißarbeiten an einem Filterelement im Techniktrakt des Hallenbades war es zu einer Verpuffung mit Folgebrand gekommen. Vier Arbeiter galten als vermisst und mussten durch Trupps unter Atemschutz gefunden werden. Von zwei Seiten arbeiteten sich die Einsatzkräfte sukzessive durch das stark verqualmte Objekt. Während die “durch die Druckwelle verklemmte Eingangstür” nur verhälntnismässig wenig Widerstand bot, bereitet die extrem verwinkelte und mehrgeschossige Bauweise des Objektes weitaus größere Probleme. Nach gut einer Stunde wurde die Übung erfolgreich beendet. Vor Ort informierten sich neben den Stadtbrandinspektoren Klaus Reiber und Sven Gleisner auch Bürgermeister Gottfried Störmer über die Übungslage.

Text: Feuerwehr Lampertheim

Bilder: Thorsten Gutschalk (Feuerwehr Lampertheim)

FacebookTwitterGoogle

Email erfolgreich versendet.

E-Mail
Feuerwehr Lampertheim © 2013
Sitemap     Webmail