Jahreshauptversammlung des Feuerwehrvereins Hofheim

Neben der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr (wir berichteten) führte auch der unter dem Vorsitz von Jürgen Rettig stehende Feuerwehrverein im Gerätehaus seine Jahreshauptversammlung durch. Durch Neueintritte wuchs der Mitgliederstand zum Jahresende 2016 auf 478 an.

Bei den Vereinsaktivitäten erinnerte Rettig an die Christbaumaktion, die mehr als 60 freiwillige Helfer mobilisierte. Weiterhin führte er die Ausrichtung der Winterwanderung, der Kreismusikversammlung sowie den Erhalt des Vereinsförderpreises (2. Platz) durch die Stadt aufgrund der vorbildlichen Vereinsarbeit auf. Als Höhepunkt nannte Rettig die Ausrichtung der Bezirksolympiade im Rahmen des 50-jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr, dazu der akademische Abend mit Blick auf den 70. Jahrestag des Spielmannszuges und auf den 120. Geburtstag der Feuerwehr. Otto Amann, Gründungsmitglied des Spielmannszugs, erhielt an diesem Festtag die Ehrennadel der Bundesvereinigung deutscher Musikverbände, eine enorme Auszeichnung und Würdigung für dessen 70-jährige Mitgliedschaft.

Vertreten waren die Hofheimer Brandschützer auch beim Kreiszeltlager in Bensheim und der hiesigen Kerwe. Verdiente Mitglieder wurden im Rahmen eines Ehrungs- und Kameradschaftsabends geehrt. An Investitionen führte Rettig die Ersatzbeschaffung eines gebrauchten Gasstablers an. Aufgrund des Jubiläums erhielten alle aktiven Mitglieder der Vereinsabteilung ein rotes Polohemd. Vieles wurde einmal mehr in Eigenleistung vollzogen, etwa der Ausbau eines Rollcontainers oder die Installation von LED-Leuchten in der Fahrzeughalle. Rettig betonte die Wichtigkeit der Förderung des Nachwuchses, der mit Zuschüssen für seine Maßnahmen bedacht wird.

Für das Jahr 2017 prognostizierte der Vereinsvorsitzende ein ereignisreiches Jahr. Als nächste Maßnahme steht am Sonntag, 30. April, der Tag der offenen Tür an.

Für die Ersatzbeschaffung für das in die Jahre gekommene Mannschaftstransportfahrzeug hofft Rettig auf eine zeitnahe gemeinsame Lösung mit der Stadt. Rettig versäumte es nicht, die tragenden Säulen der Vereinsarbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr zu würdigen, unter ihnen das Rechnerteam um Christoph Neumann, dazu Reinhold Keim, Erhard Elsässer und Markus Stöckel für die Planung und Umsetzung verschiedenster Festivitäten, Steffi Bär, Andreas Schneider und Marcel Minolfo im Bereich der Jugendarbeit sowie Markus Zeitschel und Andreas Ebeling, die sich für die vorbildliche Öffentlichkeitsarbeit der Wehr verantwortlich zeigen.

Auf 56 Auftritte brachte es 2016 der von Steffi Bär geleitete und mit Bürstadt kooperierende Spielmannszug. Geselligkeit steht bei der Sportabteilung an erster Stelle, für die sich Erhard Elsässer verantwortlich zeigt. Rechner Christoph Neumann gab noch einen Einblick in die finanzielle Situation des Vereins, der maßgeblich die Anschaffungen für die aktive Wehr mitträgt. Ihm bescheinigte Prüfer Paul Helbig die Ordnungsmäßigkeit der Kassenführung. Wahlen standen turnusgemäß nicht an.

Text: Südhessen Morgen vom 19.04.2017

FacebookTwitterGoogle

Email erfolgreich versendet.

E-Mail
Feuerwehr Lampertheim © 2013
Sitemap     Webmail