Hofheim: Tag der offenen Tür

Meist sieht man sie nur eilig mit Blaulicht und Einsatzhorn vorbeifahren, doch am Sonntag öffnete die Freiwillige Feuerwehr Hofheim ihre Türen und nahm sich Zeit für Jung und Alt.

Am Vormittag startete die Feuerwehr Hofheim ihren Tag der offenen Tür bei bestem Wetter. Bis in den Nachmittag hinein wurde ein vielfältiges Programm angeboten.

Angesichts des fünfjährigen Bestehens der Kinderfeuerwehr war das Angebot für kleine Gäste besonders umfangreich. Von einer Hüpfburg bis zur Bastelstunde wurde alles geboten. Gerade die Spiele, die von der Jugendfeuerwehr betreut wurden, fanden großen Anklang. Aber auch für Erwachsene wurde mit Wellfleisch und Getränken für das leibliche Wohl gesorgt.

Gegen 13 Uhr zeigten die Kinder- und Jugendfeuerwehren in einer gemeinsamen Übung ihr Können. Bei einem simulierten Verkehrsunfall mit einem Traktor musste eine verletzte Person geborgen werden, was die jungen Feuerwehrleute mit Bravour meisterten.

Als Anerkennung für ihre tolle Leistung wurde der Kinderfeuerwehr ein Einsatzfahrzeug, ein Bollerwagen bestückt mit Verbandsmaterial und Schläuchen, übergeben.

„Die Kinder- und Jugendarbeit ist uns sehr wichtig. Kinder sind unsere Feuerwehrleute von Morgen”, sagte der stellvertretende Wehrführer Jürgen Rettig. Weiterer Schwerpunkt sei es, die enge Zusammenarbeit und Kameradschaft mit den umliegenden Feuerwehren zu erhalten und zu verstärken. Und so waren auch am Tag der offenen Tür insgesamt acht benachbarte Feuerwehren vertreten.

„Uns ist weiterhin wichtig, dass die Einnahmen aus unseren Veranstaltungen in den Brandschutz investiert werden. Dafür ist eine Feuerwehr da”, sagte Rettig und zeigte dabei stolz die im letzten Jahr beschaffte Wärmebildkamera, mit der beispielsweise Personen in einem verrauchten Raum aufgefunden werden können.

Bei einem Durchschnitt von etwa 50 Einsätzen pro Jahr decke die Feuerwehr Hofheim das gesamte Spektrum des Brandschutzes ab. Darüber hinaus soll in den kommenden Jahren die Ausrüstung optimiert werden, in Zusammenarbeit mit der Stadt Lampertheim soll ein neues Mannschaftsfahrzeug angeschafft werden. Man hoffe, dass dieses 2018 verfügbar sei, erklärte Rettig. Die nächste Veranstaltung ist die Kinderfeuerwehr Olympiade am 8. Mai.

Text: Lampertheimer Zeitung vom 04.05.2017, Adrian Störmer

Bilder: TIP-Verlag Lampertheim

FacebookTwitterGoogle

Email erfolgreich versendet.

E-Mail
Feuerwehr Lampertheim © 2013
Sitemap     Webmail