Sonderausbildung in der Jugendfeuerwehr

JF_Übung_TH-Bau (1)Die Jugendlichen in der Lampertheimer Jugendfeuerwehr werden von Grund auf feuerwehrtechnisch ausgebildet. Neben den Standardthemen wie zum Beispiel der Feuerwehr Dienstvorschrift 3, „Die Gruppe im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz“, werden auch immer wieder besondere Inhalte in den Dienstplan mit aufgenommen. So wurde am vergangenen Donnerstag ein Thema aus der schweren Technischen Hilfeleistung den Jugendlichen nähergebracht. Hierbei war nicht nur das Ziel, Abwechslung in den JF_Übung_TH-Bau (2)Ausbildungsdienst zu bringen, sondern auch neue Herausforderungen zu bewältigen und nicht alltäglich eingesetztes Einsatzmaterial näher kennenzulernen.

Technische Rettung aus der Höhe
Die Aufgabe bestand darin eine verletzte Person aus dem ersten Obergeschoss des Schlauchturmes, mittels einer Seilbahn, waagerecht zu retten. Die Gruppe hatte die gesamte Beladung eines Rüstwagen 1 (RW1) zu Verfügung. Zusammen mit dem Jugendwart, einem erfahrenen Jugendfeuerwehr-Ausbilder, stellte die Gruppe Ideen zur Durchführung einer waagerechten Rettung zusammen. Man einigte sich eine Seilbahn zwischen dem ersten Obergeschoss und dem Rüstwagen zu installieren. Hierzu wurde ein Mehrzweckzug, eine Schleifkorbtrage und diverses Material zum Abseilen und zur Absturzsicherung verwendet. Unter Anleitung der Ausbilder nahmen die Jugendlichen den Mehrzweckzug in Betrieb, der neun Tonnen schwere Rüstwagen diente hierbei als fester Anschlagepunkt am Boden. Mittels eines gebauten Seilzuges und dem Abseilgeschirr wurde die Schleifkorbtrage an der eigens errichteten Seilbahn auf den Erdboden verbracht.

 

Der Rüstwagen
VU-062-4
Der Rüstwagen ist ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehren, welches zur schweren technischen Hilfeleistung eingesetzt wird. In vollen Umfang muss dieses Fahrzeug zwar nur selten eingesetzt werden, im Bedarfsfall aber ist es in der Lage bei verschiedensten Not- und Unfällen Hilfe zu leisten. Der Rüstwagen und seine Beladung zur Technischen Hilfeleistung werden zum Beispiel bei schweren Verkehrsunfällen, Unfällen auf Baustellen sowie bei Hochwasser oder Erdbeben eingesetzt. Mit seiner Beladung stellt der Rüstwagen ein Einsatzmittel dar, welches vom feinen Elektrowerkzeug bis hin zu sogenannten Baustützspriesen alles an Bord hat, um schnelle und allumfassende Hilfe bei Einsätzen oder auch größeren Schadenslagen zu leisten.

So kommt auch der RW der Lampertheimer Feuerwehr immer wieder bei speziellen Anforderungen zum Einsatz. Das Fahrzeug ist schon seit über 20 Jahren im Einsatzdienst und hat bisher zur Abarbeitung verschiedenster Schadenslagen beigetragen. Über die Jahre hinweg ist vom schweren Verkehrsunfall, gekenterte Yachten, sowie havarierte Rheinschiffe, bis hin zu Gebäudeeinstürzen, Hochwasserlagen und Gefahrstoffaustritten ein breites Spektrum an Einsätzen abgearbeitet worden. Alle diese Einsätze gehen an dem Iveco-LKW natürlich nicht spurlos vorüber, aber aufgrund von guter Pflege und regelmäßiger Nutzung ist dieses Fahrzeug immer noch ein wichtiges Einsatzmittel der Lampertheimer Feuerwehr, welches dem kommunalen Brand- und Katastrophenschutz dient.

 

JF_Übung_TH-Bau (3) JF_Übung_TH-Bau (5)

 

FacebookTwitterGoogle

Email erfolgreich versendet.

E-Mail
Feuerwehr Lampertheim © 2013
Sitemap     Webmail