186 – Kellerbrand

Bild-IMG_9367Kellerbrand sorgt für enorme Rauchentwicklung

Einsatzkräfte der Lampertheimer Feuerwehr bekämpften heute um die Mittagszeit einen massiven Kellerbrand in der Ostendstraße. Das Feuer wütete im Kellerbereich eines Einfamilienhauses und zerstörte diesen völlig. Unterstützung bekamen die städtischen Brandschützer von der Werkfeuerwehr BASF die mehrere Atemschutztrupps bereitstellte und Nachlöscharbeiten durchführte.

Fünf Atemschutztrupps durchsuchten das Gebäude und führten die Brandbekämpfung durch. Mittels Hochleistungslüfter wurde das Gebäude entraucht.

Die Einsatzkräfte benötigten rund zwei Stunden um den Kellerbrand abzulöschen und alle Glutnester zu beseitigen. Drei Bewohner und vier Tiere konnten sich rechtzeitig ins freie Retten.  30 Einsatzkräfte verhinderten einen Überschlag der Flammen in den Wohnbereich des Gebäudes, es entstanden immense Rauchschäden.

Die starke Rauchentwicklung  zeigte den anrückenden Fahrzeugen den Weg, im Zuge der Löscharbeiten mussten die Ostendstraße und die Eugen-Schreiber-Straße für den Verkehr komplett gesperrt werden. Verletzt wurde niemand.

Text: Feuerwehr Lampertheim

Bilder: RMH-Fototeam

Einsatznummer: 186
Datum 09.11.2017
Uhrzeit: 12:08 Uhr
Einsatzstelle: Ostendstraße
Einsatzdauer: 4:40h
Stichwort: F3 – Kellerbrand
Ausgerückte Fahrzeuge: Kdow, TLF 16/25, DLK 23/12, HLF 20, MTF 3, MTF 2,
Weitere Anwesende: Werkfeuerwehr BASF Lampertheim, Rettungsdienst, Polizei

 

FacebookTwitterGoogle

Email erfolgreich versendet.

E-Mail
Feuerwehr Lampertheim © 2013
Sitemap     Webmail