187 – Wohnungsbrand

HLA_1411_Brandeinsatz_04 Wohnung durch Feuer zerstört

40 Einsatzkräfte der Feuerwehr Lampertheim bekämpften heute (14.11.2017) einen massiven Wohnungsbrand in der Römerstraße. Beim Eintreffen des ersten Löschfahrzeugs schlugen die Flammen bereits aus dem ersten Obergeschoss in den Abendhimmel. Vor eine größere Herausforderung wurden die Brandschützer gleich in der Anfangsphase des Einsatzes gestellt. Das Brandobjekt befand sich in der dritten Reihe der Bebauung, daher mussten alle Gerätschaften über eine größere Entfernung zum Einsatzort getragen werden. Die eigentliche Bekämpfung des Feuers, das in einer Wohnung im ersten Obergeschoss wütete, dauerte nur wenige MInuten. Insgesamt sechs Trupps unter Atemschutz führten die Brandbekämpfung durch, durchsuchten das Objekt nach weiteren Personen und führten intensive Nachlöscharbeiten durch. Wehrführer Thorsten Gutschalk sagte: “Das Feuer hatte bereits auf die Strohbalkendecke übergegriffen, diese musste mit Muskelkraft geöffnet werden.” Dies war materiell als auch personell extrem aufwendig.

Personenschäden waren nicht zu beklagen, denn alle Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Allerdings konnten sie am Abend nicht mehr in das Gebäude zurückkehren, die Wohnung wurde durch den Brand unbewohnbar. Der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes betreute die Bewohner bis zur Aufnahme in einer Notunterkunft.

Bürgermeister Gotfried Störmer verschaffte sich an der Einsatzstelle einen Überblick.

Text: Feuerwehr Lampertheim

BIlder: RMH-Fototeam

Einsatznummer: 187
Datum 14.11.2017
Uhrzeit: 16:35  Uhr
Einsatzstelle: Römerstraße
Einsatzdauer: 5:00 h
Stichwort: F2 – Wohnungsbrand
Ausgerückte Fahrzeuge: KdowTLF 16/25, DLK 23/12, HLF 20, HLF 16/20, MTF 2, ELW 1, WLF 1 + AB Mulde
Weitere Anwesende: Polizei, Rettungsdienst, DRK OV Lampertheim

 

 

FacebookTwitterGoogle

Email erfolgreich versendet.

E-Mail
Feuerwehr Lampertheim © 2013
Sitemap     Webmail