018-025 – Unwettereinsatz

Ein schweres Unwetter mit zum Teil heftigen Niederschlägen (darunter Hagel) hat am Samstag die Lampertheimer Feuerwehr in Atem gehalten. Nach Auskunft von Stadtbrandinspektor Klaus Reiber waren seine Einsatzkräfte bis Sonntagfrüh an insgesamt 68 Einsatzstellen vor Ort. Hauptgrund waren überwiegend überflutete Keller. Auch drei Blitzeinschläge, die zu Stromausfällen führten, dokumentierte die Feuerwehr, in einem Fall gab es einen Schmorbrand, außerdem rückten die Einsatzkräfte zu einem Erste-Hilfe-Einsatz aus. Ob dieser im Zusammenhang mit dem Unwetter stand, war am Sonntag nicht bekannt. Noch am Folgetag gingen zwei weitere Meldungen wegen überfluteter Keller bei der Feuerwehr ein, die die Bewohner erst am Sonntag bemerkten, so Reiber. Verletzt wurde nach bisherigem Kenntnisstand niemand. Die starken Niederschläge setzten am Samstag gegen 18 Uhr ein und dauert rund anderthalb Stunden.

Text: Lampertheimer Zeitung

Bilder: Feuerwehr Lampertheim

Einsatznummer: 018 – 025
Datum 09.06.2018
Uhrzeit: 19:15 Uhr
Einsatzstelle: Lampertheim, Stadtgebiet
Einsatzdauer: 4:30 h
Stichwort: H1 – Unwetter
Ausgerückte Fahrzeuge: Kdow; LF 16/12; GW-L1 HW
Weitere Anwesende: Feuerwehr Lampertheim, Feuerwehr Hüttenfeld

FacebookTwitterGoogle

Email erfolgreich versendet.

E-Mail
Feuerwehr Lampertheim © 2013
Sitemap     Webmail