034 – Brandeinsatz

Lorsch: Unterholz vermutlich durch Selbstentzündung in Brand geraten

Mit dem Stichwort “brennt Wald ohne Gefahr der Ausdehnung” wurde am Sonntagabend (01.07.) die Freiwillige Feuerwehr Lorsch und die Freiwillige Feuerwehr Hüttenfeld an die L 3111 zwischen Lorsch und Hüttenfeld alarmiert. Spaziergänger wurden auf die Situation aufmerksam und verständigten um 18.47 Uhr die Leitstelle Bergstraße. Nach der Erkundung stellte sich laut Polizei heraus, dass auf einer Fläche von 400 bis 500 Quadratmetern in Höhe des “Seehof” Unterholz in Flammen geriet. Allerdings war der Brand schon weitestgehend gelöscht, sodass nur noch Nachlöscharbeiten erforderlich waren. Die Ursache dürfte laut den Beamten vermutlich auf Selbstentzündung zurückzuführen sein. Für den Kreis Bergstraße gab der Deutsche Wetterdienst die höchste Waldbrandgefahrenstufe heraus. (FW MRN)

Quelle: Feuerwehr Metropolregion Rhein Neckar

Einsatznummer: 034
Datum 01.07.2018
Uhrzeit: 18:55 Uhr
Einsatzstelle: L3111 Hüttenfeld Richtung Lorsch
Einsatzdauer:  02:00 h
Stichwort: FWALD1 brennt Wald ohne Gefahr der Ausdehnung
Ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6, LF 8
Weitere Anwesende: Feuerwehr Lorsch, Polizei, Forst

 

FacebookTwitterGoogle

Email erfolgreich versendet.

E-Mail
Feuerwehr Lampertheim © 2013
Sitemap     Webmail