Gemeinschaftsübung in Hüttenfeld

Es ist Donnerstag der 27.08.2018 als die Kameraden der Feuerwehr Hüttenfeld kurz nach 20 Uhr zu einem unklaren Brand auf einem Hof am Rande von Hüttenfeld gerufen werden. Näheres ist bei der Alarmierung noch nicht bekannt.

Als das erste Fahrzeug auf dem Hof eintrifft, tritt Qualm aus der Scheune in der Hemsbacher Straße. Ein aufgeregter Mitarbeiter berichtet dem Einsatzleiter von einem Brand in der Scheune und von Kollegen die sich wohl noch in dieser befinden. Wie viele es sind kann er nicht sagen. Schnell hallen erste Befehle über den Hof und weitere Einsatzkräfte werden nachgefordert.

Wahrlich keine schöne Vorstellung das einem so etwas jemals passiert und zum Glück auch nur das Szenario für eine Übung, die alle Lampertheimer Wehren (Lampertheim Mitte, Hofheim und Hüttenfeld) gemeinsam durchgeführt haben. Mindestens drei mal im Jahr führen die Wehren an ständig wechselnden Lokationen ein solche Übung durch. Hier soll das Zusammenspiel untereinander geübt und die Abläufe gefestigt werden.

Bei einem gemeinsamen Essen im Anschluss zu der Übung wurden die Ergebnisse besprochen. Eine besondere Herausforderung stellte bei diesem Objekt die Wasserversorgung da. Hier müssen längere Strecken zurückgelegt werden, was enorm viel wichtige Zeit kostet.

Wir danken Jutta Funk für die Unterstützung und die Bereitstellung des Übungsobjektes.

FacebookTwitterGoogle

Email erfolgreich versendet.

E-Mail
Feuerwehr Lampertheim © 2013
Sitemap     Webmail