Die Floriansjünger laden ein

2018 TdoT FF LampertheimTag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Lampertheim am 1. Mai

LAMPERTHEIM – Am 1. Mai findet nach alter Tradition wieder der Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr Lampertheim statt. Ab 10 Uhr wird der interessierten Bevölkerung ein reichhaltiges Programm geboten. Dies beginnt mit dem Frühschoppen bei Musik vom Katholischen Kirchenmusik-Verein. Mittags warten leckere Gerichte, unter anderem mit Lampertheimer Spargel auf die hungrigen Gäste. Am Nachmittag stehen dann die Vorführungen der einzelnen Abteilungen zum Thema „Löschangriff“ auf dem Programm. Natürlich wird es den ganzen Tag über wie gewohnt leckere Kuchen und Erdbeerbecher geben. Ebenso wird von Beginn an bis zum geplanten Ende der Veranstaltung um 18 Uhr (bei gutem Wetter und viel Publikum gerne länger) die vor allem bei den jüngeren Gästen begehrten Stationen aufgebaut sein. Dazu gehören die Hüpfburg, die Spiele der Jugendfeuerwehr und eine Fotobox, wie sie bereits im vergangenen Jahr vor Ort war. Außerdem stehen natürlich die Fahrzeuge offen, die nicht nur auf die Kinder eine große Anziehungskraft ausüben. Auch die Erwachsenen sind herzlich eingeladen, sich alles anzusehen oder einmal einzusteigen, um zu erfahren wie eng es wirklich ist, wenn sich bis zu sieben Feuerwehrleute im „Mannschaftsraum“ (Fond) auf den Einsatz vorbereiten. Unter dem Motto „Erweiterung des Technischen Zentrums – Feuerwehr im Wandel der Zeit“ werden zudem Führungen angeboten, Bildwände aufgestellt und Baupläne präsentiert. Denn dort, wo vor kurzem noch PKWs geparkt wurden, wird demnächst eine Halle für sieben Abrollbehälter entstehen.

Rund 60 Helfer werden am 1. Mai in Aktion treten. Die Planungen und Vorbereitungen haben längst begonnen. Ralf Klotzbach, 1. Vorsitzender des Feuerwehrvereins, sprach in diesem Zuge seinen Dank an alle Beteiligten aus. Und auch der Bäckerei Gebhardt aus Bürstadt, Agrarprodukte Hartmann GmbH, Gemüsebau Schmidt und Bauernladen Steinmetz danke er für die kulinarische Unterstützung. Ohne Unterstützung würde dem Verein ein wichtiges Standbein fehlen. Dazu muss man wissen, dass die Freiwillige Feuerwehr Lampertheim eine städtische Einrichtung ist und auf den städtischen Haushalt angewiesen ist. Der Feuerwehrverein kann dagegen Anschaffungen leisten, die zwar nicht zwingend erforderlich sind, jedoch die Arbeit der Feuerwehrleute erheblich erleichtern. Mit den Einnahmen der diesjährigen Veranstaltung wolle man Feldbetten und Zelte für die Kinder- und Jugendfeuerwehr erwerben, so Klotzbach. Der heutige Nachwuchs sind die Feuerwehrleute von morgen. „Jeder, der kommt, unterstützt den Brandschutz in Lampertheim!“, sagte Klotzbach und kann sich sicher sein, dass auch in diesem Jahr wieder viele „Unterstützer“ den Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Lampertheim genießen werden. Nadine Schütz

Text:  TIP-Verlag

BIlder: Archiv

FacebookTwitterGoogle

Email erfolgreich versendet.

E-Mail
Feuerwehr Lampertheim © 2013
Sitemap     Webmail