Hofheim: Nachwuchs wird bei Feuerwehr sehr gefördert

In Hofheim wird die Nachwuchsarbeit groß geschrieben, derzeit zählt die Jugendabteilung 19 Personen.

Bundesweit sind weit über 22000 Freiwillige Feuerwehren präsent: „Retten, löschen, bergen, schützen“ lautet das Motto der ehrenamtlich engagierten Wehrleute. Die Anzahl der Aktiven wird im Internet mit knapp einer Million Brandschützern beziffert. Sie opfern ihre Freizeit zum Wohle der Bevölkerung und werden erst nach intensiver Ausbildung im Notfall eingesetzt.
Umso wichtiger ist es, dass junge Menschen für diesen Dienst motiviert werden – auch in Hofheim wird die Nachwuchsarbeit groß geschrieben, derzeit zählt die Jugendabteilung 19 Personen. Die Kinderfeuerwehr „Feuerflitzmäuse“ gründete Andreas Schneider 2012, hier sind aktuell 19 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren dabei. Tatkräftig unterstützen die Wehrleute der Einsatzabteilung die Jugend mit praktischer Hilfe, unter anderem bei der alljährlichen Christbaumaktion. Der Hofheimer Feuerwehrverein gibt aus der eigenen Kasse gerne Zuschüsse für interne Unternehmungen wie Ausflüge und Zeltlager. Bei öffentlichen Veranstaltungen der Feuerwehr mit Publikumsandrang sind die Nachwuchskräfte stets hilfreich zur Stelle.
In beiden Abteilungen organisieren die Leiter gemeinsam mit den Ausbildern und Betreuern die Aktivitäten der Gruppenstunden im Feuerwehrgerätehaus, vor Ort lernen die jungen Leute ihrem Alter entsprechend die technische Ausrüstung der Feuerwehr kennen und wie die Gerätschaften eingesetzt werden. Die Feuerflitzmäuse unternehmen alljährlich eine Rallye, bei der in Hofheim die Standorte der Hydranten aufgesucht werden. Im vergangenen Jahr trainierten sie alle erfolgreich für das Abzeichen „Tatze“: Hierbei wird das Verhalten im Notfall, der richtige Umgang mit Feuer sowie die Bereiche Kreativität, Sport und Soziales geprüft. Ein Besuch der Kinderfeuerwehrolympiade macht allen Teilnehmern riesigen Spaß.
Eine intensivere Ausbildung an den feuerwehrtechnischen Geräten erfährt die Jugendwehr. Die Jugendlichen sollen zum aktiven Dienst hingeführt werden. Drei Brandschützer erreichten kürzlich nach entsprechenden Lehrgängen den Dienstgrad Feuerwehrmann. Neben der Theorie gibt es bei der Hofheimer Feuerwehr eine Menge interessante Angebote wie das Kreiszeltlager, die Bezirksolympiade oder die Aktion „Saubere Gemarkung“. Die Bürgerstiftung der Stadt Lampertheim würdigte die Jugendarbeit mit der Auszeichnung „Courage in Lampertheim“ für positives Wirken – darauf sind die Nachwuchskräfte sehr stolz.

TERMINE

Die Jugendfeuerwehr (10 bis 18 Jahre) trifft sich mittwochs von 17.30 bis 19 Uhr.

Montags im zweiwöchigen Turnus von 16.30 bis 18 Uhr ist das Treffen der Kinderfeuerwehr „Feuerflitzmäuse.

Text: Lampertheimer Zeitung vom 26.04.2019, Gabi Lameli
FacebookTwitterGoogle

Email erfolgreich versendet.

E-Mail
Feuerwehr Lampertheim © 2013
Sitemap     Webmail