Erfolgreiche Teilnahme bei Feuerwehrleistungsübung

Am zweiten Wochenende im Mai fand im Lindenfelser Stadtteil Grein die diesjährige hessische Feuerwehrleistungsübung statt. Erstmalig am Start war auch eine Staffel der Kreisjugendfeuerwehrleitung Bergstraße, in der Hofheims ehemaliger Wehrführer Dirk Wagner mitwirkte. Die weiteren Teilnehmer waren Lukas Vondung (Feuerwehr Viernheim), Kreisjugendfeuerwehrwart Lutz Machleid (Feuerwehr Zwingenberg), Stefan Diefenbach (Feuerwehr Zwingenberg), Elena Sax (Feuerwehr Viernheim) und Bezirksjugendfeuerwehrwart Pierre-André Reising (Feuerwehr Elmshausen).

Die Teilnehmer hatten sich über mehrere Wochen intensiv auf die Übung vorbereitet. Auf dem Areal rund um das Feuerwehrgerätehaus in Hofheim standen mehrere Übungsutensilien bereit, die bei der Vorbereitung auf die Übung zum Einsatz kamen.

Die Idee, an einer solchen Leistungsübung teilzunehmen, kam den fünf Kameraden und einer Kameradin bei einer Delegiertenversammlung, in der der Verbandsvorsitzende Wolfgang Müller um mehr Mitstreiter bei solchen Übungen warb. Die Intension der Gruppenmitglieder bestand erstens darin, die Anforderungen eines solchen Wettbewerbs aus der eigenen Perspektive wahrzunehmen, und sie im Anschluss an die Mitglieder der Bergsträßer Jugendfeuerwehren weiterzugeben.

Der Prüfungstag begann für die Gruppe sehr früh, denn bereits um sieben Uhr musste die Anmeldung für die Teilnahme erfolgen. Im Anschluss daran gab es ein gemeinsames Frühstück aller Mitwirkenden, bevor mit der theoretischen Prüfung die erste von insgesamt drei Disziplinen zu bewältigen war. Im Dorfgemeinschaftshaus galt es, einen anspruchsvollen Fragebogen unter der kritischen Aufsicht der Schiedsrichter auszufüllen.

Im Praxisteil musste das Können bei einem simulierten Wohnhausbrand mit Menschenrettung, dem Einsatz einer Feuerwehrleiter und der Verwendung von Atemschutzgeräten unter Beweis gestellt werden. In diesem Zusammenhang wurde neben der korrekten Befehlsübermittlung und dem richtigen Absetzen von Funksprüchen auch die Verlegung des benötigten Schlauchmaterials bewertet. Mit der Startnummer fünf angetreten, konnten sich die Teilnehmer der Kreisfeuerwehrleitung noch einige Übungen anschauen, bevor sie selbst ihr Können beweisen mussten. In der dritten Disziplin galt es noch, die Fertigkeit beim Binden von Feuerwehrknoten nachzuweisen. Alle Aufgabenstellungen wurden dabei von der hessischen Landesfeuerwehrschule in Kassel ausgearbeitet, und bildeten einen engen Bezug zur Einsatzpraxis der Feuerwehren.

Nachdem alle Mannschaften die ihnen gestellten Aufgaben bewältigt hatten, konnten die Kameradinnen und Kameraden die Wartezeit bis zur Bekanntgabe der Ergebnisse bei einem gemeinsamen Mittagessen verkürzen. Aus der Bewertung der gezeigten Leistungen ergab sich eine Punktezahl, auf deren Basis eine Einordnung in die Leistungsstufen Gold, Silber, Bronze erfolgte.

Das Team der Kreisjugendfeuerwehrleitung erzielte bei ihrer ersten Teilnahme ein hervorragendes Ergebnis, und konnte sich mit der Einstufung in die Leistungsstufe Silber belohnen. Als Zeichen für diesen Erfolg dürfen nun alle sechs Mitglieder das Eiserne Feuerwehrleistungsabzeichen tragen. Die Siegerehrung nahm der Landrat Christian Engelhardt zusammen mit dem stellvertretenden Kreisbrandinspektor Werner Trares und dem Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes, Wolfgang Müller, vor.

Alle Gruppenmitglieder waren sich darin einig, dass sowohl die Übungen als auch der eigentliche Wettkampf den Zusammenhalt und die Zusammenarbeit weiter gefördert haben. Es gibt bereits erste Überlegungen, im nächsten Jahr mit einer Gruppe aus Hofheim an der Feuerwehrleistungsübung teilzunehmen.

Ein herzlicher Dank gilt den Feuerwehrkameradinnen und -kameraden aus Grein für die hervorragende Organisation und Durchführung der Veranstaltung. Ein weiteres Dankeschön geht an Günter Schmitt aus Einhausen, der den Gruppenmitgliedern als langjähriges Mitglied der dortigen Wettkampfmannschaft wertvolle Tipps für ein erfolgreiches Gelingen der Prüfung mit auf den Weg geben konnte.

Text & Bild: Feuerwehr Hofheim

Feuerwehrleistungsübung Grein, 11.05.2019

FacebookTwitterGoogle

Email erfolgreich versendet.

E-Mail
Feuerwehr Lampertheim © 2013
Sitemap     Webmail