273 – Person eingeklemmt

FTG_BG_20191102-9805Mehrere Verletzte und ein Trümmerfeld nach Unfall auf der B44

Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst wurden am heutigen Samstag (02.11.2019) gegen 21:17 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B44 (Wormser Straße) alarmiert. Beim Eintreffen des Rüstzuges unter der Leitung von Klaus Engert wurde ein weit verstreutes Trümmerfeld vorgefunden, insgesamt mussten fünf teilweise schwer verletzte Personen durch Feuerwehr und Rettungsdienst versorgt werden. Eine Person wurde in Ihrem PKW  eingeklemmt.  Die Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten unter Einsatz von hydraulischem Rettungsgerät und einer Seilwinde die Person entklemmen. Aufgrund der Anzahl der Verletzten wurde Vollalarm für die Feuerwehr Lampertheim -Mitte ausgelöst gleichzeitig wurde für den Rettungsdienst die Alarmstufe MANV 10 – Massenanfall von bis zu zehn Verletzten ausgerufen.  Starke Rettungsdienst- und Feuerwehrkräfte  waren an der Einsatzstelle eingesetzt.  Für den Verlauf der Rettungsarbeiten wurde die Ortsdurchfahrt Lampertheim komplett gesperrt.

Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Euro, die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Text: Feuerwehr Lampertheim

Bilder: Foto-Gutschalk

Einsatznummer: 273
Datum 02.11.2019
Uhrzeit: 21:17 Uhr
Einsatzstelle: Wormserstraße
Einsatzdauer: läuft noch
Stichwort: HPKLEMM – Person eingeklemmt
Ausgerückte Fahrzeuge: KdowHLF 20HTLF 20/25DLK 23/12HLF 16/20
Weitere Anwesende: Rettungsdienst, Polizei

 

FacebookTwitterGoogle

Email erfolgreich versendet.

E-Mail
Feuerwehr Lampertheim © 2013
Sitemap     Webmail