037 – Person im Wasser

Eine 15 Meter lange Motoryacht drohte am Freitag auf dem Rhein zu sinken, ein Mann und eine Frau mussten von der Feuerwehr und dem Wasserschifffahrtsamt gerettet werden. Das Boot konnte gesichert und in den Wormser Floßhafen gezogen werden.
Dort war das Paar mit der Yacht auch gestartet und fuhr auf dem Rhein in Richtung Norden. Allerdings waren sie noch nicht lange unterwegs, als sie feststellten, dass Wasser ins Boot eindrang. Schnell wurde ihnen klar, dass es ernst ist, sie alarmierten gegen 11.20 Uhr die Feuerwehr. Die rückte auch mit großem Aufgebot aus: Die Wormser Berufsfeuerwehr, die Wehr Rhein-Dürkheim und die Wehr Lampertheim sowie die Lampertheimer DLRG waren im Einsatz. Die Frau und der Mann konnten unversehrt von ihrer Yacht geholt werden. Die Feuerwehr konnte mit Pumpen schnell genug Wasser aus dem Boot bringen, sodass es nicht sank. Die Ursache des Wassereinbruchs ist bislang unbekannt, auch über die Höhe des Sachschadens gibt es noch keine Erkenntnisse.
Einsatznummer: 037
Datum 17.07.2020
Uhrzeit: 11:39 Uhr
Einsatzstelle: Rosengarten, Rheinbrücke
Einsatzdauer: 1:30 h
Stichwort: HPWASS – Person im Wasser
Ausgerückte Fahrzeuge: Kdow; StLF 20/25; RTB 2
Weitere Anwesende: Feuerwehr Worms, Feuerwehr Lampertheim, DLRG, Wasserschutzpolizei, Rettungsdienst

Text: Lampertheimer Zeitung vom 18.07.2020

Bilder: Feuerwehr Hofheim

FacebookTwitterGoogle

Email erfolgreich versendet.

E-Mail
Feuerwehr Lampertheim © 2013
Sitemap     Webmail