Kraftakt gegen das Wasser

img_5554Katastrophenschutzübung von THW und Feuerwehr

 

Am vergangenen Samstag (15.o2.) haben über 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr der Stadt Lampertheim (Mitte, Hofheim und Hüttenfeld) und des THW OV Lampertheim gemeinsam gegen die Wassermassen im Bereich der Kleingartenanlage am Hollerngraben angekämpft. Mit einem immensen Aufgebot an Schmutzwasser- und Abwasserpumpen und einer Förderhöchstmenge von über 10.000 Litter Wasser pro Minute und einer verlegten Schlauchlänge von etwa einem Kilometer wurden die Gräben rings um die Kleingartenanlage und im Bruch abgepumpt. Vertreter der Stadtverwaltung und des städtischen Bauhofes überwachten die installierten Messpunkte. Bei einer Pressekonferenz von Bürgermeister Störmer und der örtlichen Einsatzleitung wurden die Einsatzmaßnahmen vorgestellt. Die Einsatzdauer zog sich dann weit über 14 Stunden hinweg, denn nach dem Abbau mussten Fahrzeuge und Geräte wieder gereinigt und die Einsatzbereitschaft hergestellt werden. Mit der abgepumpten Wassermenge von etwa 1.8 Millionen Liter Wasser können nun weitere Maßnahmen geplant werden. Mit dem Einsatz der Feuerwehrfeldküche wurden die Einsatzkräfte bestens mit Frühstück, Mittagessen und einem Abendbrot  versorgt. Ein besonderer Dank gilt den Lampertheimer Bürgern, die privat die Feuerwehr und das THW mit gespendeten Kuchen und Hausmacher Wurst versorgten.

Text: Webteam Feuerwehr der Stadt Lampertheim

Bilder: Webteam Feuewehr der Stadt Lampertheim

Feuerwehr Lampertheim © 2013