Umbauarbeiten am Feuerwehrhaus in Hüttenfeld gehen voran

IMG_1490Knapp zwei Monate nach dem Baubeginn der An- und Umbauarbeiten hat sich rund um das Feuerwehrgerätehaus in Hüttenfeld einiges getan. Nach dem die Aktiven der Feuerwehr Hüttenfeld Ende Mai in zwei Dienstabenden und einem Samstag die ehemalige Fahrzeughalle ausgeräumt und nahezu entkernt hatten, rollten Anfang Juni die Bagger und es wurde mit den Bauarbeiten begonnen. Nachdem die ehemalige Fahrzeughalle gut einen Meter aufgefüllt und mit einer neuen Bodenplatte versehen wurde, konnte bereits der Rohbau für die neuen Räume im Erdgeschos des Bestandsgebäudes errichtet werden.

Hier entstehen neben einem Lagerraum und einem Multifunktionsraum auch endlich getrennte Sanitärräume für Frauen und Männer und eine separate Frauenumkleide. Ebenfalls erhält hier die Jugendfeuerwehr einen eigenen Raum mit Umkleidemöglichkeiten. Bisher war all dies entweder nicht vorhanden oder spielte sich in der Fahrzeughalle neben oder hinter den Einsatzfahrzeugen ab. Diese Umstände sowie diverse Probleme durch die Lage der Fahrzeughalle unter dem Straßenniveau wurden vom „Feuerwehr-TÜV“, der regelmäßig alle hessischen Feuerwehrhäuser auf Sicherheit prüft, in den letzten Jahren wiederholt bemängelt.

Neben den Fundamenten steht auch schon der Stahlbau für die neue Fahrzeughalle, die den Einsatzfahrzeugen der Wehr ausreichend Platz bietet. In der alten Fahrzeughalle sorgten Stützen zwischen den Fahrzeugen für viele Engstellen. Ebenso wurde bereits die Bodenplatte für den Zwischenbau, der Fahrzeughalle und das bestehende Feuerwehrhaus verbinden wird, betoniert. Hier wird die neue Einsatzumkleide der Aktiven ihren Platz finden. Von dort aus können die Einsatzkräfte gefahrlos die nebenan stehenden Einsatzfahrzeuge erreichen.

Zur Fertigstellung der Rohbauarbeiten müssen in den nächsten Wochen und Monaten noch die Stützen der Fahrzeughalle mit Wand- und Dachpaneelen verkleidet, die Bodenplatte in der Fahrzeughalle betoniert und beschichtet sowie der Zwischebau errichtet werden. Danach folgen noch der Einbau von Toren, Türen und Fenstern sowie das Zumauern der alten Eingänge ins Feuerwehrhaus. Der neue Haupteingang wird in Zukunft von der Alfred-Delp-Str. aus erfolgen. Nach Abschluss der Rohbauarbeiten kann dann mit dem Innenausbau sowie den Installationsarbeiten für Heizung, Sanitär und Elektro begonnen werden.

Feuerwehr Lampertheim © 2013