Jahreshauptversammlung in Hüttenfeld

Vor versammelter Mannschaft könnte Wehrführer Thorsten Schröder die diesjährige Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Hüttenfeld im Gerätehaus eröffnen. 2014 war für die Wehr ein ereignisreiches Jahr. So konnte der lang ersehnte Ersatz für den in die Jahre gekommenen Mannschaftsbus angeschafft werden. Auch startete 2014 der An- und Umbau des Gerätehauses, der auch 2015 noch weitergeht und bis zum Tag der offenen Tür im Juni abgeschlossen sein soll. Wehrführer Schröder dankte den Ehrenamtlichen für die geleistete Arbeit beim Bauprojekt, die neben dem normalen Übungs- und Einsatzdienst geleistet wurde. Die derzeit 40 Aktiven wurden 2014 zu 38 Einsätzen gerufen. Insbesondere ein Großbrand im 8. OG eines Hochhauses in Lampertheim und der schwere Sturm im Sommer blieben von den Einsätzen in Erinnerung. Zusätzlich wurden noch 1620 Stunden für die Ausbildung investiert. Bürgermeister Störmer dankte den Kameraden für ihren ehrenamtlichen Einsatz und konnte mehrere Kameraden befördern.

Bei der Jugendfeuerwehr hat Frank Plenert mit seinem Team das Amt des Jugendwartes übernommen, nach dem Denise Angotti aus beruflichen Gründen ihr Amt abgeben musste. Derzeit sind 8 Jungen und 4 Mädchen in der Jugendfeuerwehr aktiv. Beim letztjährigen Zeltlager könnte eine Gruppe der Jugendfeuerwehr die Leistungsspange erwerben, die höchste Auszeichnung der Deutschen Jugendfeuerwehr. Auch in diesem Jahr nehmen die Jugendlichen aus Hüttenfeld gemeinsam mit den Kameraden aus Riedrode mit einer gemischten Gruppe teil.

Auch die Kinderfeuerwehr unter Leitung von Patrick Samol war 2014 mit verschieden Übungen und Veranstaltungen aktiv und konnte so ihre hervorragende Nachwuchsarbeit fortsetzen und drei Kinder in die Jugendfeuerwehr abgeben. Derzeit besuchen 9 Kinder die zweiwöchentlichen Treffen.

Bei der anschließenden Sitzung des Hüttenfelder Feuerwehrvereins, der sich die Förderung des Brandschutzes im Stadtteil auf die Fahne geschrieben hat, könnte die erste Vorsitzende Claudia Hoschkara über ein insgesamt gelungenes Jahr berichten. Der Kassenbericht wies zwar ein deutliches Minus aus, was aber nur an dem großen Zuschuss von 37% lag, den der Verein zur Beschaffung des neuen Mannschaftstransportwagens beisteuerte. Für das Jahr 2015 hat sich der komplett wiedergewählte Vorstand die Mitgliedergewinnung zum Hauptziel gesetzt, um den Mitgliederstand von derzeit 242 Mitgliedern deutlich zu erhöhen.

 

Beförderungen:

Feuerwehrmann-/-frauanwärter: Madeline Angotti, Simon Ehret, Philipp Holley, Ahmad Lathgani, Kay Schäfer

Feuerwehrmann: Nils Fleig, Daniel Keilmann

Oberfeuerwehrmann / -frau: Zivile Fleig, Nico Lippold

Löschmeister: Lars Kraus

Oberlöschmeister: Alexander Dieckmann, Erik Händler, Jens Kilian

Brandmeister: Sven Gleißner

Feuerwehr Lampertheim © 2013