121 – Scheunenbrand

5 Einsätze in 7 Stunden – Feldscheune brennt völllig aus.

Die Einsatzkräfte der Lampertheimer Feuerwehr wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag binnen 7 Stunden zu gleich fünf Einsätzen alarmiert. Kurz nach 23 Uhr forderte ein gemeldeter Kabelbrand einhergehend mit einem Stromausfall in Teilen der Kernstadt den Einsatz der Brandschützer. Parallel dazu löste vermutlich als direkte folge der fehlenden Spannungsversorgung die automatische Brandmeldeanlage des Parkhaus Domgasse aus.  Die Einsatzstelle konnte an das bereits vor Ort befindliche Energieversorgungsunternehmen übergeben werden.

Gut anderthalb Stunden später piepten die Funkmelder der Einsatzkräfte erneut. Die Leitstelle entsandte eine kleine Einsatzmannschaft in den Weinheimer Weg. Die Polizei und der Rettungsdienst benötigten Unterstützung, um in eine verschlossene Wohnung zu gelangen. Der Bewohner benötigte dringend medizinische Hilfe, konnte jedoch selbst die Tür nicht öffnen.

Heuunterstand brennt lichterloh

Wiederrum gut 2 Stunden später musste dann ein erweiterter Löschzug in die Kleingärtenanlage entlang der Bahnlinie ausrücken. Eine offene Feldscheune hatte aus bislang ungeklärter Ursache samt Heulager Feuer gefangen. Insbesondere die Wasserversorgung bereitete Probleme. Mühsam mussten die Einsatzkräfte das Löschwasser mit Tanklöschfahrzeugen heranschaffen. Während die eigentliche Brandbekämpfung schnell abgeschlossen war, dauerten die Nachlöscharbeiten fast 2 Stunden. Mehrere Atemschutztrupps mussten mit Dunggabeln das brennende Heu auseinanderziehen, um es gezielt abzulöschen.

Verletzt wurde niemand. Vor Ort machten sich neben Stadtbrandinspektor Klaus Reiber auch sein Stellvertreter Sven Gleissner ein Bild von der Lage.

Text: Feuerwehr Lampertheim

 

Einsatznummer: 121
Datum 26.06.2016
Uhrzeit: 04:48 Uhr
Einsatzstelle: Verlängerung Industriestraße
Einsatzdauer: 2:04 h
Stichwort: F2 – Scheunenbrand
Ausgerückte Fahrzeuge: Kdow, TLF 16/25, TLF 20/45, HLF 20, WLF 2 + AB Tank, MTF 1
Weitere Anwesende: Rettungsdienst, Polizei

 

Feuerwehr Lampertheim © 2013