Familien- /Ehrenabend der Freiwilligen Feuerwehr Lampertheim Hüttenfeld

Familienabend FF HüttenfeldFrau Claudia Hoschkara, Erste Vorsitzende des Feuerwehrvereins und Wehrführer Thorsten Schröder nannten in ihrer Begrüßungsansprache namentlich Bürgermeister Gottfried Störmer, den stellv. Kreisbrandinspektor Werner Trares und den Stadtbrandinspektor Klaus Reiber herzlich willkommen.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Hemsbach, Viernheim und Lampertheim waren mit Abordnungen vertreten, was als ein Zeichen für Unterstützung auf Gegenseitigkeit steht – „Die Nachbarschaft das Netzwerk lebt“.

Frau Hoschkara und Herr Schröder äußersten in ihrer Ansprache ihren Dank an die Truppe und brachten mit diesem Abend Ihre Anerkennung für die Leistungen in diesem Jahr zum Ausdruck. Das anschließende Buffet rundete den gemeinsamen Abend ab.

Bürgermeister Gottfried Störmer schloss sich den Dankesworten an und unterstrich seine Anerkennung für diese wertvolle und wichtige Arbeit. Sein Dank galt allen – auch den Partnern und Familien, die oftmals aufgrund von Einsätzen und Fortbildungen auf Ihre Partner oder Eltern verzichten müssen.

Klaus Reiber sprach den Brandschützern seinen Dank aus und stellte fest, dass für die Bürger Hüttenfeld eine gut aufgestellte Wehr vorhanden ist und eine gute Nachwuchsarbeit geleistet wird.

Ehrungen durch Land und Stadt

Im weiteren Verlauf nahmen Bürgermeister Gottfried Störmer sowie der stellv. Kreisbrandinspektor Ehrungen vor. Sie verliehen das silberne Brandschutzehrenabzeichen zwei für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr und Einsatzabteilung an Erik Händler und Sven Gleißner.

Andreas Martin wurde für 40 Jahre aktiver Mitgliedschaft mit dem Goldenem Brandschutzehrenabzeichen am Bande vom hessischen Innenminister Peter Beuth ausgezeichnet.

Weitere Quellen:

Südhessen Morgen vom 07.12.2016

Familienabend FF HüttenfeldFamilienabend FF Hüttenfeld

Feuerwehr Lampertheim © 2013