Brand in einer LKW-Werkstatt, mehrere Personen vermisst

Brand in einer LKW-Werkstatt, mehrere Personen im Gebäude – So lautete die Einsatzmeldung die am Donnerstagabend um 20:00 Uhr die Feuerwehren aus Hofheim, Lampertheim und Hüttenfeld erreichte. Glücklicherweise handelte es sich hierbei nur um eine gemeinsame Übung der Lampertheimer Feuerwehren.

Dreimal jährlich finden solche gemeinsamen Großübungen abwechselnd in Lampertheim, Hüttenfeld und Hofheim statt. Der Einladung von Firma Truck Repair Müller im Hofheimer Gewerbegebiet Entenbad eine solche Übung dort durchzuführen nahmen die Wehrleute gerne an.

Wenige Minuten nach der fiktiven Alarmierung nahm Inhaber und Werkstattmeister Philipp Müller die ersten Einsatzkräfte der Hofheimer Wehr persönlich in Empfang und berichtete von einem vermutlich bei Schweißarbeiten an einem Fahrzeug  ausgebrochenen Brand und von 6 noch in Gebäude befindlichen Personen. Sofort wurden Trupps mit schwerem Atemschutz zur Menschenrettung und Brandbekämpfung in den hinteren Gebäudeteil vorgeschickt.

Beim Eintreffen der Lampertheimer und Hüttenfelder Kameraden wurde das Gebäude in zwei Einsatzabschnitte aufgeteilt: Die Hüttenfelder Wehr unterstütze im hinteren Abschnitt, die Lampertheimer Wehr übernahm die Brandbekämpfung und Personensuche im vorderen Einsatzabschnitt und brachte die Drehleiter vor dem Gebäude in Stellung. Am Einsatzleitwagen wurden Lagekarten gezeichnet und das Übungsgeschehen dokumentiert. So konnte bei dieser Übung nicht „nur das Handwerkliche“, sondern auch die Führung bei solch komplexeren Einsatzlagen trainiert werden.

Nach rund 20 Minuten waren alle Personen aus dem verrauchten Gebäude gerettet und der Brand gelöscht. Nach dem gemeinsamen Abbauen traf man sich im Hofheimer Gerätehaus bei einem kleinen Imbiss zur Übungsnachbesprechung. Von allen Beteiligten gab es hier ein positives Resümee, was sowohl die Zusammenarbeit der Lampertheimer Einsatzkräfte und auch den Übungserfolg betraf. Die nächste sogenannte HoLaHü-Übung ist für das Frühjahr 2018 angesetzt, der Ausrichtungsort ist derzeit noch offen.

Text: Feuerwehr Hofheim

Bilder: Feuerwehr Hofheim

Feuerwehr Lampertheim © 2013