029 – Person im Wasser

Eine vermisste Person im Rhein hat in der Nacht zum Sonntag einen länderübergreifenden Sucheinsatz von Polizei, Feuerwehr und DLRG ausgelöst. Angefordert wurden die Bergsträßer Einsatzkräfte um 3.31 Uhr von den Kollegen der Wormser Feuerwehr, zur Unterstützung. „Gemeinsam mit den Feuerwehren Lampertheim und Hofheim sowie der Feuerwehr Worms wurde der Rhein mit mehreren Booten stromabwärts abgesucht”, teilt der Bergsträßer DLRG-Kreisverband mit. Federführend habe die Einsatzleitung bei der Polizei Worms sowie der Feuerwehr aus der Nibelungenstadt gelegen, da der Einsatz dort auch begonnen hatte. Der hessische Rheinabschnitt wurde nach Angaben der DLRG jedoch ausschließlich von hessischen Kräften bedient. Laut der Einsatzleitung der Lampertheimer Feuerwehr waren bei der Suche rund 70 Helfer mit sieben Booten sowie der Lampertheimer Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera im Einsatz – allerdings ohne Erfolg. Nach etwas mehr als zwei Stunden wurde die Suche ergebnislos abgebrochen, eine Fortsetzung bei Tageslicht fand nicht statt.

Text: Lampertheimer Zeitung vom 05.08.2019

Einsatznummer: 029
Datum 04.08.2019
Uhrzeit: 03:37 Uhr
Einsatzstelle: Rosengarten, Rheinbrücke B47
Einsatzdauer: 2:30 h
Stichwort: HPWASS – Person im Wasser
Ausgerückte Fahrzeuge: Kdow; StLF 20/25; RTB 2; LF 16/12
Weitere Anwesende: Feuerwehr Lampertheim, Feuerwehr Worms, Rettungsdienst, DLRG, Polizei

 

Feuerwehr Lampertheim © 2013