Hallenanbau vor dem Abschluss

Wer sich häufiger in der Nähe der Feuerwehr aufhält, dem werden die Fortschritte der Erweiterung des Technischen Zentrums in der Florianstraße nicht entgangen sein. Die Stadt Lampertheim erweitert mit Unterstützung des Landes Hessen das Feuerwehrgerätehaus um insgesamt sieben Stellplätze für Wechselladerfahrzeuge und deren Abrollbehälter. Innenminister Peter Beuth hatte bereits im August 2018 den Bezuschussungsbescheid über 216.000€ übergeben. Mehr als 750.000€ fließen in die Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses in der Kernstadt. Akuter Platzmangel machte den Einsatzkräften der Feuerwehr schon länger zu schaffen. Spezialgerät, das in Abrollbehältern verstaut ist, stand teilweise jahrelange im Freien oder nur ungenügend überdacht – mit allen negativen Folgen für das Gerät.

Um Platz für den Hallenanbau zu schaffen, wurde im ersten Schritt im April 2019 der Garagentrakt der Mieter abgerissen. Nach Ausschreibung der Gewerke entstand in den letzten Monaten entlang der Bahnlinie die neue Hallenkonstruktion. Mittlerweile sind die Hallenarbeiten zum größten Teil abgeschlossen. Auch die Abrollcontainer und Wechselladerfahrzeuge haben die Halle schon bezogen. In den nächsten Wochen erfolgen noch Detailarbeiten, sowie die Installation von Elektrik und der Tore. Auch das zentrale Geräte- und Katastrophenschutzlager der Stadt Lampertheim mit rund 70 Stellplätzen für Gitterboxen wird in den nächsten Tagen  installiert. Mit einem Abschluss der Baumaßnahmen wird im Dezember 2020 gerechnet.

Text: Feuerwehr Lampertheim

Feuerwehr Lampertheim © 2013