012 – Scheunenbrand

Der Brand einer Scheune in der Feldgemarkung des Bibliser Ortsteils Nordheim hat am frühen Freitagmorgen einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Wie die Polizei mitteilt, wurden die Scheune sowie die dort gelagerten Geräte bei dem Brand komplett zerstört. Der Schaden wird nach ersten vorsichtigen Schätzungen der Polizei mit rund einer Million Euro beziffert.

Eine Zeugin hatte das Feuer demnach gegen 03.15 Uhr gemeldet, nachdem sie die Flammen im Feld gesehen hatte. Beim Eintreffen von Feuerwehr und Polizei stand die Scheune bereits in Vollbrand. Nach ersten Erkenntnissen sollen sich in einem Stall in der Halle rund 300 Hühner befunden haben. Ihr Verbleib ist derzeit noch unklar. Es ist laut Polizei nicht auszuschließen, dass sie Opfer der Flammen wurden. Weiterhin waren mehrere landwirtschaftliche Geräte in der Halle gelagert.

Die Feuerwehren aus Biblis, Nordheim, Hofheim und weiteren umliegenden Gemeinden waren mit einem Großaufgebot im Einsatz. Gegen 8.20 Uhr waren die Löscharbeiten der Mitteilung zufolge abgeschlossen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Text: Lampertheimer Zeitung vom 23.04.2021

Einsatznummer:012
Datum23.04.2021
Uhrzeit:04:01 Uhr
Einsatzstelle:Nordheim, Neue NATO Strasse
Einsatzdauer:5:00 h
Stichwort:F1 – Nachbarschaftliche Löschhilfe
Ausgerückte Fahrzeuge:Kdow; StLF 20/25; GW-L1 HW
Weitere Anwesende:Feuerwehren Gemeinde Biblis, Feuerwehr Bürstadt, Meßeinheit, Rettungsdienst, Polizei

Bilder: Feuerwehr Hofheim

Feuerwehr Lampertheim © 2013