Trauer um Karl Jakob

Die Feuerwehr Lampertheim-Mitte trauert um ihren ehemaligen stellvertretenden Vereinsvorsitzenden, Hauptfeuerwehrmann Karl Jakob, er verstarb im Alter von 68 Jahren nach schwerer Krankheit. Wir verlieren in ihm nicht nur einen zuverlässigen und kompetenten Kameraden, sondern auch einen guten Freund.

Ab 1967 war Karl Jakob im Einsatzdienst der Freiwilligen Feuerwehr tätig und hat sich seit dieser Zeit jederzeit für das Wohl seiner Mitbürger eingesetzt. Mehr als 25 Jahre war Karl Jakob in der Führung des Feuerwehrvereins engagiert. Über viele Jahre kümmerte sich Karl auch mit Hingabe um die Betreuung der Kinderfeuerwehr.

Weit über seinen fachlichen Einsatz hinaus schätzten wir Karl besonders für seine soziale Kompetenz. Stets war er mit menschlicher Wärme und der ihm eigenen Durchsetzungskraft ein zuverlässiger Ansprechpartner für die großen und kleinen Probleme.

Wir trauern um einen ausgezeichneten Feuerwehrmann, einen zuverlässigen Kameraden, einen guten Freund. Die Feuerwehr der Stadt Lampertheim ist untrennbar mit seinem Namen und Wirken verbunden.

Wir werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr der Stadt Lampertheim

Text und Bild: Feuerwehr Lampertheim

Feuerwehr Lampertheim © 2013